Kinder klein

Yoga für Kinder  im Grundschulalter von 

6 - 9 Jahren

Freitags , 15.30 – 16.30 Uhr - 10 Termine / 135,00 €

 

 

Yoga für Kinder im Alter von

10 - 13 Jahren

Freitags, 16:45 - 17:45 Uhr - 10 Termine / 135,00 €

 

 

(Erstattung 75,00 € bis 100% durch alle gesetzlichen Kassen)

 

Info unter 0202 979 854 0 Mo.- Fr. von 12.00 - 18.00 Uhr

 

Tripada Kinderyoga wurde von Hans Deutzmann und Beate Strieder aus der Integration langjähriger pädagogischer Erfahrung und Yogaerfahrung gemeinsam entwickelt. Das Konzept ist ebenso klar wie flexibel und fördert die Kinder optimal mit den Methoden des Yoga.

Nach langjährigem gemeinsamen Unterrichten von Kindern hat die Pädagogin Beate Strieder das Konzept durchgearbeitet. Ihre Erfahrung aus der täglichen Arbeit in der Grundschule (unter anderem Förderunterricht) und einer Vielzahl von Aus- und Weiterbildungen im pädagogischen Bereich (u.a. Montessori Pädagogin) machen ihre Konzepte einzigartig.

Eine gute Yogastunde mit Kindern beinhaltet alle Methodenbausteine des Hatha-Yoga

- Meditative Vorübungen
- Atemübungen
- Asanapraxis
- Tiefenentspannung

Yoga wirkt durch Yoga, d.h. durch die integrierte Praxis der Methoden.

In einer Kinderyogastunde liegt der Fokus auf der Schulung der Körper- und damit der Selbstwahrnehmung des Kindes. Durch die Übungspraxis entwickeln die Kinder Kraft, Beweglichkeit und Koordination.

Ihre Entspannungsfähigkeit wird gesteigert und die Fähigkeit zu Konzentration gefördert. Für Kinder werden die Methoden des Yoga kindgerecht vermittelt - spielerisch und verbunden mit Leichtigkeit und Phantasie.

Es hat sich gezeigt, dass Kinder, die unsere Kurse besuchen, im Laufe eines Jahres (drei bis vier Kurse) sich auch im Alltag ruhiger und konzentrierter zeigen. Die älteren Kinder, die die weiterführenden Schulen besuchen, berichten meist über bessere Schulleistungen.

Gerade für "normale" Kinder ist Yoga eine hervorragende Stütze in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung.

Hochbegabte Kinder lieben die Verbindung der kognitiven und körperlichen Anforderungen durch Yoga.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei ADHS-Kindern nur dann eine Verbesserung der Konzentration und der Störungsbilder zu bemerken ist, wenn begleitend zum Yoga eine Therapie stattfindet. Dies gilt auch bei autistischen Kindern. In beiden Fällen müssen wir meist von Fall zu Fall entscheiden, ob Yoga die angemessene Unterstützung sein kann. Yoga kann bei erkrankten Kindern keine Therapie ersetzen, aber komplementär zur Therapie häufig eine gute Hilfe sein.

Im Kinderyoga ist die Teilnehmerzahl auf höchstens 8 Kinder begrenzt.

Die Kinder werden in Gruppen von

6 - 9 Jahren
10 - 13 Jahren

zusammengefasst. Aus Sicht der TRIPADA-Akademie erfordert ein guter Yogaunterricht für Kinder eine hohe Qualifikation des Lehrers. Neben einer mindestens 2-jährigen Yogalehrerausbildung sollte ein pädagogischer Grundberuf und Erfahrung im Umgang mit Kindern gegeben sein. Zusätzlich muss eine Fortbildung als Kinderyogalehrer absolviert worden sein.

Die TRIPADA-Akademie bietet daher im Bereich Kinderyoga qualitativ evaluierte Fort- und Ausbildungen für Pädagogen und Yogalehrende an.