+49 202 979 85 40

Wirbelsäulengymnastik

Alle unsere Kurse sind von der zentralen Prüfstelle Prävention im Auftrag der gesetzlichen Kassen geprüft und anerkannt. Ebenso erfüllen alle unsere Kusleiter die Anforderung einer speziellen Ausbildung auf die Kurskonzepte.
So bezuschussen die gesetzlichen Krankenkassen die Kursgebühren mit 75,00 € bis zu 100%.

Info: Wirbelsäulengymnastik

Die Wirbelsäulengymnastik richtet sich an Frauen und Männer jeden Alters, die gezieltes Rückentraining durchführen wollen. Individuell wird auf spezielle Probleme eingegangen. Wenn Sie also etwas für Ihre Gesundheit tun wollen, Rückenbeschwerden vorbeugen wollen, weil Sie zu viel sitzen, sich zu wenig bewegen, Stress haben und Verspannungen, sind Sie hier richtig.

Wirbelsäulengymnastik – auch was für junge Leute

Manchmal mag man bei dem Begriff Wirbelsäulengymnastik (kurz WSG) eher an Seniorensport denken – doch völlig zu Unrecht!  Mit WSG haben auch junge Leute ein gezieltes Rückentrainingsprogramm, mit dem sich gezielt die Muskeln der Wirbelsäule kräftigen lassen und eine Stabilisierung des gesamten Körpers erreicht werden kann. Im Unterricht werden bestimmte Schwerpunkte behandelt, wie etwa der Nacken- und Schulterbereich oder die Kräftigung von Bauch und Rücken. Mit verschiedenen Kleingeräten, wie Rolle, Ball, Thera-Band und den Togu Brasil-Handtrainern werden die Übungen zum Teil kombiniert. Dadurch wird der Unterricht abwechslungsreich gestaltet und die Übungen intensiviert. Elemente aus dem Faszientraining runden das Programm ab und machen es interessant und fordernd auch für junge und fitte Leute.

Sanftes Programm für Ältere

Natürlich ist die Wirbelsäulengymnastik auch ein ideales Training für Ältere und Menschen mit körperlichen Einschränkungen, die nicht mehr alle Stellungen problemlos ausführen können. Durch sanfte Übungen und individuellem Arbeiten wird hier gezielt an der Verbesserung des Rückenstatus und der Haltung gearbeitet, um die Beweglichkeit wieder herzustellen oder zu erhalten. Die Übungen werden teilnehmerorientiert angepasst und entsprechend da reduziert, wo es erforderlich ist. Rückenfreundliches Alltagsverhalten wird erlernt und eingeübt. Zusätzlich werden kleine Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen eingebaut um auch die kognitive Fitness zu steigern und zu erhalten.