+49 202 979 85 40

Tripada Yoga ®

Alle unsere Kurse sind von der zentralen Prüfstelle Prävention im Auftrag der gesetzlichen Kassen geprüft und anerkannt. Ebenso erfüllen alle unsere Kusleiter die Anforderung einer speziellen Ausbildung auf die Kurskonzepte.
So bezuschussen die gesetzlichen Krankenkassen die Kursgebühren mit 75,00 € bis zu 100%.

Was ist Tripada Yoga ® ?

Tripada Yoga ®

ist eine eingetragene und geschützte Marke. Es handelt sich um eine eigenständige Methode der Gesundheitsförderung, die auf dem klassischen und zeitgenössischen Yoga sowie den modernen Gesundheitswissenschaften und der Pädagogik basiert. Die Methode wurde von Hans Deutzmann entwickelt und befindet sich in steter Weiterentwicklung.

Tripada Yoga ®

ist eine „Self-care“-Methode im Rahmen der Prävention und Gesundheitsförderung sowie der Mind- Body- Medizin, die Menschen selbstständig dazu befähigen soll, Streß abzubauen, sich zu entspannen, die Beweglichkeit, Kraft, Kondition und Körperhaltung zu verbessern, Körperbewußtsein zu entwickeln sowie die Gesundheit durch verbesserte Homöostase des Organismus allgemein zu fördern.  Wichtige Funktionskreise des Körpers wie Atmung, Verdauung, innere Organe, vegetatives Nervensystem werden angeregt und zu einem besseren Funktionieren angeregt, etwa durch stärkere Durchblutung infolge von verschiedenen Manipulationen in Druck und Lage und durch die regelmäßige folgende Regeneration in der Tiefenentspannung. Tripada Yoga ® versteht sich als wichtigen Baustein in der Streßbewältigung durch ein integriertes Methodenkonzept.

Die didaktische Konzeption von allen Tripada Yoga ® Kursen zielt auf den Alltagstransfer und somit auf die Fähigkeit, die gelernten Techniken auch außerhalb des Kurses eigenständig durchzuführen.

Alle Tripada Yoga ® – Übungen und Techniken werden auf ihre Eignung geprüft. Extremsportliche, die Überbeweglichkeit fördernde und potentiell gesundheitsschädliche Übungen werden nicht in das Konzept aufgenommen.  Eine klare Absage gibt es auch an die verbreitete hinduistische Missionierung im Yoga. Es wird keine untergründige Manipulation durchgeführt, um „später“ ungewollt  bei Karma- und Wiedergeburtslehre zu landen  oder hinduistische Götter anzubeten.

Der Yogaunterricht folgt einem festgelegten Grundschema, welches die Methoden des Tripada Yoga ® unter nachvollziehbaren Kriterien in eine sinnvolle und harmonische Choreografie integriert.

Tripada Yoga ® hat ein klares aufbauendes Kurs- und Unterrichtskonzept und wird in verschiedenen Stufen angepasst für Anfänger bis Fortgeschrittene, für Kinder, Senioren oder Schwangere angeboten. Einheitliche Curricula sorgen für Qualitätssicherung.

Tripada ®Yogalehrer bilden ein Netzwerk und teilen ihre Erfahrungen. Sie tauschen sich aus und verbessern und erweitern das Konzept. Die standardisierten Tripada Yoga ® Kurskonzepte erlauben in der Zukunft eine systematische Evaluation mit wissenschaftlichen Methoden.

  • Tripada Yoga ® wird nur von zertifizierten und lizenzierten Trainern angeboten.
  • Tripada Yoga ® ist säkular, weltanschaulich neutral und religionsfrei.
  • Lizenzpartner und Franchisepartner garantieren vertraglich die Qualität.

Zu diesem Zweck bilden wir unsere Lehrer unter Leitung von Hans Deutzmann seit einigen Jahren selber aus.

 

Grundsätze des Tripada Yoga ®

Die wichtigsten Grundsätze des Tripada Yoga ®

rückensicher

religionsfrei

weltanschaulich neutral

gesundheitsfördernd

wissenschaftlich fundiert

teilnehmerorientiert

Ressourcen stärkend

die Selbstentfaltung fördernd

Ziele des Tripada Yoga ®

Tripada -Yoga ® ist eine psychosomatische Methode.

Das Ziel von Tripada Yoga ® ist eine Verbesserung der Gesundheit –  um dazu beizutragen, einen  bestmöglichen Zustand von körperlichem, geistigen und sozialen Wohlbefinden zu erreichen, der für einen Menschen individuell zu einem gegebenen Zeitpunkt erreichbar ist. Dies, soweit wir das mit „bordeigenen Mitteln“ durch „Üben“ und „besseren Lebensstil“ beeinflussen können, bietet Tripada Yoga ® hierfür einige Methoden an. Man braucht nicht mehr als eine Matte und etwas Zeit, man kann es selber machen und es hat keine negativen Nebenwirkungen.

Im Mittelpunkt des Tripada Yoga ® stehen folgende Ziele:

 Psychisch

  • Entspannung
  • Abbau von Streß
  • Erhöhung der Stressresistenz
  • innere Ruhe, innere Ausgeglichenheit und
  • eine positive, stabile psychische Verfassung

Körperlich

  • Flexibilität
  • Kraft
  • Ausdauer
  • Verbesserung der Körperhaltung

Organismus

  • Verbesserung der Homöostase
  • Flexibilität des Nervensystems verbessern
  • Entwicklung von Körperbewusstsein und Körpergefühl
Tripada Yoga ® Methoden

 Wir nutzen im Tripada Yoga ® folgende Methoden:

Körperübungen in Form von Asanas (Körperstellungen),  rückensichere Übungen in einer spezifischen Tripada Yoga ® Auswahl ®
Tiefenentspannung (Tripada ®– Shavasana – Technik)
Dynamisches Üben  (Vinyasas – Abfolgen von Asanas) als Warmups, für Kraft, Kondition und ein moderates Herz-Kreislauftraining
Nur spezielle Tripada-Yoga ®  Vinyasas, nur rückensichere Formen
Atemübungen zur Verbesserung der natürlichen Atmung, zur Schaffung geistiger Ruhe und Klarheit – Auch hier kommen nur für die Gesundheitsförderung geeignete, für Tripada Yoga ® modifizierte sichere Übungen zur Anwendung.
  Achtsamkeitstechniken

  Meditation

Tripada Yoga ® Variationen

Curriculare Stufen / Kurskonzepte

Innerhalb der verschiedenen Level und Kurskonzepte werden die jeweiligen Kurskonzepte durchgearbeitet und schrittweise erlernt und geübt. Sie beinhalten jeweils eine gewisse Anzahl von ausgewählten Techniken aus verschiedenen Methodengruppen in einer festgelegten Choreografie und einem gewissen Schwierigkeitsgra.  Die Kurse wurden über längere Zeit erprobt und immer wieder verbessert, so das die Abfolge den Körper immer systematisch durcharbeitet und entspannt und eine harmonische Wirkung erzielt wird. Neben dem Erlernen der  einzelnen Techniken wird auch der gesamte Kursablauf eingeübt.  In Schwerpunktstunden werden einzelne Techniken im Detail erarbeitet und die anatomischen Hintergründe und der Zweck erklärt.

Stundenkonzepte im Tripada Yoga ®

Neben den festen Choreografien mit Schwerpunkten und Variationen der Kurse gibt es immer wieder auch offenere Stunden, die nicht dem vorgefertigten Ablauf entsprechen. Hierbei werden auch weitere, verwandte Übungen eingeflochten und die bekannten Schemata bewusst durchbrochen. Verwendet werden  thematische Schwerpunktstunden, freie Choreografien, theoretische Inputs zu den Prinzipien des Tripada Yoga ®, den anatomischen und konzeptionellen Hintergründen der Praxis. Auch verschiedene Übungsweisen (mehr statisch, mehr dynamisch, längeres oder kürzeres Halten, mehr Wiederholen. Detailarbeit mit Korrekturen) sorgen für Abwechslung.

Üben und Wiederholen

Das Einüben und Wiederholen wird im Tripada Yoga ® hoch geschätzt. Nur durch Wiederholen stellt sich ein guter Lernerfolg ein und es kann eine Vertiefung der Praxis entstehen.

Tripada Yoga ® Level

Tripada Yoga ® Basic

Tripada Yoga ® Basic ist ein seit 15 Jahre erprobter Kurs und ideal für alle Yoga -Einsteiger. Es handelt sich um ein sanftes und vielseitiges Übungsprogramm, eine Wohltat für den Rücken und eine sichere Methode, Stress loszuwerden.

Die Kombination vielfältiger, doch immer einfacher Tripada Yoga ® Asanas dehnt und streckt Ihren ganzen Körper systematisch durch. Die Wirbelsäule wird bewegt, die Muskeln entspannt und gekräftigt, die Faszien werden angesprochen. Als durchgehende Achtsamkeitsmeditation kommen Sie vollkommen „runter“ und können am Ende mit Hilfe der Tripada ® Tiefenentspannungsmethode tief entspannen.

Sie können in fast jedem Alter mit diesem Kurs anfangen – ob jugendlich, ob Frau oder Mann, ob 20 oder über 60 Jahre! Nach der Praxis fühlen Sie sich leicht, entspannt, aufgerichtet und angenehm „durchströmt“. Sie brauchen keinerlei Vorkenntnisse. Wir gehen auf Ihre Bedürfnisse ein! Es handelt sich um vielfältige, durchweg leicht zu erlernende Übungen mit einer tollen Wirkung auf ihren ganzen Organismus.

Für 10 Euro zusätzlich erhalten Sie

  • ein Booklet (50 Seiten) und Erläuterungen für zu Hause!
  • ein Faltblatt mit der Übungsfolge (6 Seiten)
  • Ein Plakat mit der Übungsfolge im Format A 1
  • Für den Theorieteil gibt es ein Handout- Heft mit ca 30 Seiten zu 10 Themenstunden

Tripada Yoga ® Advanced

In einem weiteren Schritt bieten wir einen fordernden und recht sportlichen Tripada Yoga ® Kurs. Zu den bisherigen dynamischen 6 Vinyasas oder Flows kommen weitere hinzu. Der rückensichere Tripada Yoga ® Sonnengruß wird ebenso integriert wie weitere sportliche Vinyasa Variationen. Zusätzliche effiziente Atemtechniken werden eingeführt. Anspruchsvollere Asanas wechseln sich mit rückensicheren Flows ab. Es werden weitere, etwas schwierigere Standhaltungen zu den bisherigen hinzugefügt. Der Stil orientiert sich am Power- oder Vinyasa Yoga. Da aber alle Übungen in den vorherigen Kursen schrittweise erarbeitet wurden und zudem auf extreme Übungen verzichtet wird, besteht keine Gefahr der Verletzung oder Überforderung.  Der Unterricht kann auch frei gestaltet werden. Verschiedene Schwerpunkte können zum Tragen kommen.

Tripada Yoga ® Basic Plus

Auch dieser Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention zentral zertifiziert und wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Wir bilden Yogalehrer auf das Konzept fort.

Nach der ersten Einführung in den Tripada Yoga ® Basic Kurs macht es Sinn, den Kurs einige Zeit weiter zu üben, um ihn sicher beherrschen zu lernen.

In dem Tripada Yoga ® Basic Plus Kurs werden die Übungen nun erheblich, aber schrittweise und aufbauend erweitert.
Es werden 2 weitere „warming ups“ (Vinyasas) eingeführt, die auf die Grundformen aufbauen und diese vernetzen.

Nach der einfachen Wechselatmung kommt die sehr wirksame „Ujayi-Klang Atmung“ hinzu. Sie bringt Ruhe und Klarheit in den Geist.
Das Beckenbodentraining wird eingeführt.

Die 6 elementaren Standhaltungen ergänzen das  Programm um eine anspruchsvolle Note.

 

 

Tripada Yoga ® Mediate

Das Curriculum von Tripada Yoga® Mediate baut in der Struktur nahtlos auf Tripada Yoga ® Basic und Tripada Yoga® Basic Plus auf. Alle Übungen in diesem Kurs sind „einen Schritt“ schwieriger, fordernder und anstrengender, der Kurs komplexer.

Hier werden bereits 6 Vinyasas (Warming Ups) zu einer kraftvollen dynamischen Sequenz vernetzt, die Kraft, Ausdauer und Kondition fördert. Wie bei Tripada Yoga ® Basic und Tripada Yoga ® Basis Plus auch orientiert sich das Curriculum an einem festen Kursaufbau. Beckenbodentraining, komplexere sichere Atemtechniken erweitern die Möglichkeiten. Alles wird auch hier schrittweise und sicher unterrichtet.

Der Kurs bietet bereits eine leichte „sportliche Herausforderung“ und erhöht neben der Entspannung und dem Stressabbau auch Kraft und Kondition. Wir haben Elemente aus dem Iyengar Yoga in Hinblick auf die Intensität und Genauigkeit ebenso integriert wie Elemente des Vinyasa Yoga.

Bei uns bauen die Vinyasas sinnvoll aufeinander auf – von Basic bis Advanced werden sie schrittweise vertieft und erweitert.

Tripada Yoga ® für Schwangere

Tripada Yoga ® für Schwangere passt unseren Tripada Yoga Basic ® Kurs sinnvoll an die Bedürfnisse von Schwangeren an.

Wie alle unsere Kurse ist auch dieser Kurs von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt und beruht auf einem eigenen Tripada Yoga ® Kurs Konzept. Wir empfehlen, die Konsolidierung der Schwangerschaft abzuwarten, also etwa das Ende des dritten Monats. Vor Beginn eines Yogakurses ist es notwendig, den Arzt um eine Einschätzung zu bitten. Körperliche Übungen in der Schwangerschaft sollten nur so lange ausgeführt werden, wie sie gut tun. Ärztlicherseits sollten keine Bedenken bestehen, einen Yogakurs zu besuchen.

Nach der Konsolidierung der Schwangerschaft können Sie als geübte Yogini zuerst noch in den gewohnten Yogakurs gehen oder – als Anfängerin – in den Tripada Yoga ® Basic Kurs. Ä Unsere Kursleitungen werden Ihnen sagen, welche Übungen Sie vermeiden oder modifizieren sollten.

Ab dem 5. Monat empfehlen wir dann den Tripada Yoga ® Kurs für Schwangere.  In der Schwangerschaft kommt es zu vielen Veränderungen im Körper einer Frau. Es ist notwendig, die Yogapraxis sinnvoll an diese Veränderungen anzupassen.

Sowohl die Umstellungen und Veränderungen des Körpers als auch die seelische Ausrichtung und Neuorientierung können für eine Frau mit Anstrengung und Beschwerden einhergehen. So ist es von großer Bedeutung und Nutzen, den Veränderungen des Körpers in der Schwangerschaft mit unterstützenden Maßnahmen, welche Beweglichkeit, Gesundheit und auch vornehmlich Entspannung bewirken, zu begegnen.

Alle Übungen und Angebote in dem Tripada – Yoga ® – Kurs bereiten unterstützend auf die Anforderungen der Geburt als auch auf die nachgeburtliche Zeit vor. Die Veränderungen des Körpers ermöglichen eine hohe Sensibilität für alle Vorgänge und Empfindungen des Körpers. Die bedeutendste Veränderung in der Schwangerschaft ist das Heranwachsen der Gebärmutter und des Embryos sowie der damit einhergehenden hormonellen Veränderungen und Umstellungen. Während der Schwangerschaft vergrößert sich die Gebärmutter der Frau um das Zwanzig – bis Dreißigfache ihres Gewichtes und verändert die Lage der inneren Organe. Die Schwangerschaft einer Frau wird von Anfang an von dem Gelbkörperhormon Progesteron geschützt. Progesteron bewirkt eine Umstellung des gesamten vegetativen Nervensystems und es löst die notwendige Erweiterung und Entspannung der Venen aus . Dies bewirkt eine Mehrdurchblutung und eine umfassende Versorgung allen Gewebes des Körpers.  Haut, Schleimhaut, Muskeln, Sehnen und Bänder werden weicher und nachgiebiger. Dies ist für den Geburtsvorgang sehr sinnvoll.

Für die Yoga Praxis bedeutet dies, dass alle Gelenke, Bänder und Muskeln der Frau in der Schwangerschaft instabiler werden und nur ausgewogen belastet sein dürfen. Zunehmendes und verlagertes Gewicht durch das Wachsen der Gebärmutter und des Kindes führt zu Veränderungen des Körperschwerpunktes und zu  (Fehl – ) Belastungen der Statik durch Veränderungen in der Haltearbeit des Körpers.

Ein wesentlicher Aspekt der Yogapraxis ist daher der entspannende Ausgleich der Belastungsreaktion des Körpers verbunden mit der Stabilisierung und Aufrechterhaltung der stützenden Bein-, Gesäß- und Rückenmuskulatur durch Asanas in einer sinnvollen Folge und Ausrichtung.

 

 

Tripada Yoga ® für Kinder

Tripada ® Kinderyoga wurde von Hans Deutzmann und vor allem von der Sozialpädagogin Beate Strieder aus der Integration langjähriger pädagogischer Erfahrung und Yogaerfahrung gemeinsam entwickelt. Das Konzept ist ebenso klar wie flexibel und fördert die Kinder optimal mit den Methoden des Tripada Yoga ®. Die enorme  Erfahrung aus der täglichen Arbeit in der Grundschule (unter anderem im Förderunterricht) und einer Vielzahl von Aus- und Weiterbildungen im pädagogischen Bereich (u.a. Montessori Pädagogin) machen ihre Konzepte einzigartig.

Eine gute Yogastunde mit Kindern beinhaltet alle Methodenbausteine des Hatha-Yoga

  • Meditative Vorübungen
  • Atemübungen
  • Asanapraxis
  • Tiefenentspannung

Yoga wirkt durch Yoga, d.h. durch die integrierte Praxis der Methoden. In einer Kinderyogastunde liegt der Fokus auf der Schulung der Körper- und damit der Selbstwahrnehmung des Kindes. Für Kinder werden die Methoden des Yoga kindgerecht vermittelt – spielerisch und verbunden mit Leichtigkeit und Phantasie. Durch die Übungspraxis entwickeln die Kinder Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Die Entspannungsfähigkeit wird gesteigert und die Fähigkeit zu Konzentration gefördert.

Es hat sich gezeigt, dass Kinder, die unsere Kurse besuchen, im Laufe eines Jahres (drei bis vier Kurse) sich auch im Alltag ruhiger und konzentrierter zeigen. Die älteren Kinder, die die weiterführenden Schulen besuchen, berichten meist über bessere Schulleistungen. Gerade für „normale“ Kinder ist Yoga eine hervorragende Stütze in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung. Hochbegabte Kinder lieben die Verbindung der kognitiven und körperlichen Anforderungen durch Yoga.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass bei ADHS-Kindern nur dann eine Verbesserung der Konzentration und der Störungsbilder zu bemerken ist, wenn begleitend zum Yoga eine Therapie stattfindet. Dies gilt auch bei autistischen Kindern. In beiden Fällen müssen wir meist von Fall zu Fall entscheiden, ob Yoga die angemessene Unterstützung sein kann. Yoga kann bei erkrankten Kindern keine Therapie ersetzen, aber komplementär zur Therapie häufig eine gute Hilfe sein. Bitte beachten Sie, das wir Yoga grundsätzlich nicht als Therapie einsetzen.

Im Kinderyoga ist die Teilnehmerzahl auf höchstens 8 Kinder begrenzt. Die Kinder werden in Gruppen von 6 – 9 Jahren und von 10 – 13 Jahren zusammengefasst.

Aus Sicht der Tripada® Akademie erfordert ein guter Yogaunterricht für Kinder eine hohe Qualifikation des Lehrers. Neben einer mindestens 2-jährigen Yogalehrerausbildung sollte ein pädagogischer Grundberuf und Erfahrung im Umgang mit Kindern gegeben sein. Zusätzlich muss eine Fortbildung als Kinderyogalehrer absolviert worden sein.

Die Tripada® Akademie bietet daher im Bereich Kinderyoga qualitativ evaluierte Fort- und Ausbildungen nur für ausgebildete Yogalehrende an. Unsere Dozenten haben einen staatlich anerkannten Grundberuf, eine 2- jährige Grundausbildung zum Tripada ®Yogalehrer und eine intensive Schulung auf unsere anerkannten Kurskonzepte durchlaufen.